Aktuelles

Brunnenbohrung am Sportplatz

Die wenigstens werden es sich vorstellen können, aber nicht nur die Rasenplätze der Region brauchen in den Sommermonaten eine ausreichen Bewässerung, nein auch der Hartplatz der SG Dachsenhausen freut sich wenn er bei sengender Hitze, genau wie die darauf spielenden Fußball Heroen,  regelmäßig nass gemacht wird.

Um den Platz richtig bewässern zu können wird allerdings eine stattliche Menge Wasser benötigt, welche oftmals nicht mehr alleine durch die Regenwasserzisterne abgedeckt werden kann, so dass ein Großteil des Wassers über die normale Wasserversorgung bezogen werden muss.

Um das Wassernetz und damit auch die Umwelt zu schonen, beschloss der Vorstand der SGD deshalb eine Brunnenbohrung durchzuführen und die Berieselungsanlage auf dem Platz durch einen eigenen Brunnen zu versorgen.

Nach den nötigen Vorarbeiten konnte am 29. Mai mit der Bohrung begonnen werden. Einen Tag später konnte die frohe Botschaft verkündigt werden, dass in einer Tiefe von 80 Metern Grundwasser vorgefunden wurde. Einige Personen sollen zwar enttäuscht gewesen sein das man nicht auf eine Erdölfeld gestoßen ist , aber mit dem Vorfinden von Wasser in einer wirtschaftlich sinnvollen Fördertiefe sind auf jeden Fall die Vorrausetzungen für die Einrichtung eines Brunnens gegeben.

Im weiteren Verlauf der Arbeiten wird nun eine Zisterne gesetzt, ein Erdgraben ausgehoben und die Wasserleitung zum Steuerungsraum der Berieselungsanlage verlegt. Nachdem die exakte Förderhöhe ermittelt worden ist, wird die dafür nötige Brunnenpumpe bestellt und installiert, so dass die Anlage zu Saisonbeginn zur Verfügung stehen sollte.

Der Dank der SG Dachsenhausen bei dieser Baumaßnahme geht an die Ortsgemeinde für die Erlaubnis zur Brunnenbohrung, an die Kreisverwaltung und den Sportbund für die Fördermittel, an Santo Guglielmino für die schnelle und unkomplizierte Hilfe mit seinem Bagger bei der Einrichtung der Baustelle und der Firma der Brunnenbohrer aus Herdorf für die termingerechte und professionelle Ausführung.

Bodenerneuerung in der Turnhalle

Die Sommerferien rücken näher und damit auch die Schließung der Turnhalle zwecks Bodenerneuerung.
Die Sanierungsarbeiten werden nach dem Arbeitsplan in folgenden Schritten erfolgen:

  1. Am 22.06. soll die Sporthalle geräumt werden. An diesem Tag wäre es gut wenn sich möglichst viele Helfer mit Muskelkraft vor Ort befänden um die Turngeräte aus dem Anbau zu transportieren und abzudecken. Zudem soll die Treppe abmontiert werden.
  2. Vom 23.06. bis zum 30.06. werden die Löcher für die Reckanlage vorbereitet und es wird damit begonnen den alten Hallenboden zu entfernen.
  3. Zwischen dem 02.07. und 07.07. werden die Bodenhülsen des Recks gesetzt, Elektroarbeiten durchgeführt und die Schüttung eingebracht.
  4. Die Woche vom 09.07. bis zum 14.07. werden auch wieder viele helfende Hände benötigt, da in diesem Zeitraum die OSB-Platten verlegt werden.
  5. Die 4. Und 5. Ferienwoche wird die Turnhalle dann für die Firma Heymann reserviert sein, welche das Aufbringen des Bodenbelags übernimmt.
  6. Ab 30.07. bis zum 05.08. erfolgen dann die abschließenden Arbeiten, die Reinigung der Halle und des Anbaus, sowie die Markierungsarbeiten des Bodens.

Da ein Großteil der Arbeiten in Eigenleistung erfolgt  und wie oben zu sehen eine ganze Menge zu tun ist, freut sich die SGD über jede helfende Hand die während der Umbaumaßnahmen den Weg in die Turnhalle findet. In der Woche vom 23.06. bis zum 30.06. und samstags werden die Arbeiten jeweils ab 09:00 Uhr beginnen. Ansonsten kann jeder der seine Fähigkeiten gewinnbringend einbringen möchte die Mitglieder des Vorstands oder Stefan Schäfer ansprechen zu welcher Zeit genau an den anderen Tagen in der Turnhalle gearbeitet wird.

Nach dem Motto „viele Hände, schnelles Ende“, hofft die SG Dachsenhausen auf zahlreiche Unterstützung.

125 Jähriges Jubiläum der Turnabteilung der SG Dachsenhausen – Fotos gesucht!

Für die anstehenden Feierlichkeiten zum 125 Jährigen Bestehen der Turnabteilung der SG Dachsenhausen am 25.08.2018 bittet das Planungskomitee um Mithilfe.
Geplant ist eine Fotowand mit Fotografien von den Anfangstagen der Turnabteilung bis heute. Damit diese allen Besuchern auch einen umfassenden Überblick über die vergangenen Jahrzehnte bietet, werden noch einige Fotos benötigt.
Deshalb der Aufruf an alle, zuhause auf dem Speicher, in den Truhen im Keller oder, ganz neumodisch, auf der Festplatte nach Bildern zu suchen auf denen Momente aus der Geschichte der Turnabteilung festgehalten wurden.

Wer Bilder von der Errichtung der Turnhalle, den ersten Turnversuchen der Kinder, von Turnvater Jahn auf Besuch bei der SGD oder anderes schönes Bildmaterial sein Eigen nennt und dem Sportverein für das Jubiläum zur Verfügung stellen will, kann dieses bei Uschi Brand, Christa Schäfer, Ina Krause oder Annika Schäfer abgeben.

Neue Trikots für die D-Jugend

Beim Heimspiel der D – Jugend gegen die JSG Hahnstätten durften unsere Nachwuchskicker erstmals im neuen traditionellen schwarz weißen Trikotsatz unseres Werbepartners COB Bauservice auflaufen.
COB Bauservice ist ein ortsansässiges, mittelständiges Bauunternehmen und steht überregional für qualitativ hochwertige, saubere und termintreue Arbeitsausführung beim Rohbau in Massivbauweise. Das zertifizierte Unternehmen arbeitet mit modernen, hochwertigen Geräten und dem einzigartigen Poroton Dryfix System.

Jugendleiter Alexander Proff bedankte sich im Namen der SG Dachsenhausen bei COB Geschäftsführer Timo Kaiser für die neuen Trikots und wünschte dem Unternehmen weiterhin viel Erfolg. Erfolgreicher hätten unsere jungen Wilden gerne auch das Premierenspiel in den neuen Trikots gestaltet. Aber leider unterlagen sie nach einem hart umkämpften Spiel den Gästen aus Hahnstätten mit 1 : 2.